Steuer-News

Home / Information / Steuer-News
23.02.2024

Steuerlicher Verlustvortrag: Bei Witweneinkommen nicht zu berücksichtigen

Ein von der Finanzverwaltung anerkannter Verlustvortrag bleibt bei der Bestimmung des auf eine Witwenrente anzurechnenden Arbeitseinkommens unberücksichtigt. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) entschieden und damit die Vorinstanzen bestätigt. Es hält damit an seiner bisherigen Auffassung auch unter Geltung des zum 01.01.2002 eingeführten § 18a Absatz 2a Sozialgesetzbuch IV fest. mehr...

23.02.2024

Besteuerung: Bahamas, Belize, Seychellen sowie Turks- und Caicosinseln von EU-Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke gestrichen

Der Rat der Europäischen Union hat die Bahamas, Belize, die Seychellen sowie die Turks- und Caicosinseln von der Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke gestrichen. mehr...

23.02.2024

Grunderwerbsteuer: Sinkende Einnahmen

Die Zurückhaltung beim Kauf von Grundstücken und Immobilien hat die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer einbrechen lassen. Dies meldet das Statistische Bundesamt (Destatis). mehr...

23.02.2024

Niedersächsisches Grundsteuergesetz: Musterverfahren zur Frage der Verfassungswidrigkeit

Bei dem für die Grundsteuer zuständigen ersten Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts (FG) ist ein Klageverfahren rechtshängig, das die Frage der Verfassungsmäßigkeit des Niedersächsischen Grundsteuergesetzes zum Gegenstand hat. Es wird unter dem Aktenzeichen 1 K 38/24 geführt. mehr...

22.02.2024

Kleidung und Accessoires: Keine Steuerminderung für Mode-Influencerin

Eine Mode-Influencerin kann ihre Ausgaben für Kleidung und Accessoires nicht von der Steuer absetzen. Denn laut Finanzgericht (FG) Niedersachsen ist eine Trennung zwischen privater und betrieblicher Sphäre nicht möglich. Auch handele es sich nicht um typische Berufskleidung. mehr...

22.02.2024

Agrardiesel: AfD scheitert mit Anträgen zu Besteuerung

Anträge der AfD-Fraktion zur Besteuerung des Agrardiesels sind auf Ablehnung aller anderen Fraktionen gestoßen. Die Antragsteller hatten mit einem Antrag (BT-Drs, 20/10055) gefordert, "die Steuervergünstigung für Agrardiesel für 2024 beizubehalten, um die deutsche Landwirtschaft nicht zusätzlich zu belasten und die Lebensmittelpreise nicht künstlich weiter zu verteuern". mehr...

22.02.2024

Neue Grundsteuer ab 2025: Berlin will Hebesatz nahezu halbieren

Der Berliner Finanzsenator Stefan Evers (CDU) will einen Anstieg der Grundsteuer durch die neuen Regelungen verhindern und dafür den Grundsteuer-Hebesatz deutlich senken – von derzeit 810 Prozent auf 470 Prozent. Auch bei den so genannten Messzahlen will das Land Berlin die Handlungsmöglichkeiten nutzen, um das Wohnen nicht zu verteuern. Evers hat dazu am 21.02.2024 die Eckpunkte mit den konkreten Zahlen vorgestellt. mehr...

22.02.2024

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Prüfenden Dritten bei Corona-Schlussabrechnungen helfen

Aktuell fordern die Präsidenten aller 21 Steuerberaterkammern die Bundesregierung auf, den Prüfprozess der Schlussabrechnungen für die Corona-Wirtschaftshilfen zu vereinfachen. Die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann, und die wirtschaftspolitische Sprecherin, Julia Klöckner, sind der Meinung, man müsse den prüfenden Dritten bei den Schlussabrechnungen entgegenkommen. mehr...

21.02.2024

Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung: Ist nicht einkommensteuerpflichtig

Das Sächsische Finanzgericht (FG) hat das Preisgeld aus dem Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung (LVZ) für nicht einkommensteuerbar erklärt. Das Urteil ist rechtskräftig. mehr...

21.02.2024

Abgabenordnung: Anwendungserlass wird geändert

Das Bundesfinanzministerium (BMF) informiert mit einem aktuellen Schreiben darüber, dass der Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) vom 31.01.2014 (BStBl I S. 290), der zuletzt durch BMF-Schreiben vom 29.12.2023 (BStBl 2024 I S. 12) geändert worden ist, mit sofortiger Wirkung geändert wird. mehr...

Weitere Artikel anzeigen